Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Kontakt
Karlsruher Institut für Technologie
Lehrstuhl für Interaktive Echtzeitsysteme

Prof. Dr.- Ing. Jürgen Beyerer
c/o Technologiefabrik
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe

Tel:  +49 721 - 608 45910
Fax: +49 721 - 608 45926

Willkommen am Lehrstuhl für Interaktive Echtzeitsysteme

IES

Prof. Dr.-Ing. J. Beyerer

Aktuell

*Die ASB Vorlesung am Montag 23.12.19 findet nicht statt.

 

Klausur Automatische Sichtprüfung und Bildverarbeitung

Die schriftliche Prüfung im Fach ASB wird am Montag, 24.02.2020 - 14:00 bis 16:00 Uhr in Hörsaal Gerthsen stattfinden.

Klausur Mensch-Maschine-Wechselwirkung
•    Schriftlich Prüfung: Prüfungsdauer 60 Minuten, Gesamtdauer 90 Minuten
•    Ort: Gaede-Hoersaal
•    Termine:
        o    31. März 2020, 11 Uhr (Anmeldung über Campus-Management bis 24. März)
        o    29. Juli 2020, 11 Uhr (Nachholtermin, Anmeldung über Campus-Management bis 22. Juli)

Probabilistiche Planung

Bitte beachten Sie, dass die Vorlesung Probabilistische Planung nicht länger angeboten wird. Die Unterlagen zur letzten Vorlesungsreihe finden sie hier.

Neue Adresse

Der Lehrstuhl ist an einen neuen Standort in der Technologiefabrik umgezogen.

Lehrbuch zur Mustererkennung

Am 11. Dezember 2017 erschien das Lehrbuch "Beyerer, Richter, Nagel: Pattern Recognition: Introduction, Features, Classifiers and Principles". Weitere Information finden Sie auf der Seite des De Gruyter Verlags.

Vorlesungsangebot
Das Vorlesungsangebot des Lehrstuhls finden Sie hier.

Lehrbuch zur Automatischen Sichtprüfung
Am 30. September 2012 erschien das Lehrbuch "Beyerer, Puente León, Frese: Automatische Sichtprüfung, Grundlagen, Methoden und Praxis der Bildgewinnung und Bildauswertung". Weitere Information finden Sie auf der Lehrbuch-Seite oder auf der Seite vom Springer-Verlag.

Karlsruher Zentrum für Materialsignaturen
Der Lehrstuhl für Interaktive Echtzeitsysteme hat sich mit anderen Instituten des KIT und dem Fraunhofer IOSB zum Karlsruher Zentrum für Materialsignaturen KCM zusammengeschlossen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des KCM.

Bachelor-, Master-, Studien- und Diplomarbeiten zu vergeben: Weitere Informationen finden Sie hier.

 
 
Maschinenlernen zur Optimierung der Fertigung von Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffen
Typ:

Masterarbeit

Links:
Betreuer:

Dipl.-Wirt.-Ing. Julius Pfrommer

Status:

zu vergeben

Möglicher Beginn:

ab sofort

Hintergrund

Endlosfaserverstärkte Kunststoffe (FVK) werden in zunehmendem Maße im Automobilbau zur Gewichtsreduktion tragender Bauteile eingesetzt. Durch die starke Richtungsabhängigkeit der mechanischen Eigenschaften ist die Faserorientierung während der Drapierung von besonderer Bedeutung. Der Drapiervorgang kann mit der FEM realitätsnah simuliert werden, allerdings steigt bei zunehmender Modellkomplexität und insbesondere bei iterativen Optimierungsrechnungen die benötigte Rechenzeit rasch an. Daher werden derzeit Ansätze untersucht, die Rechenzeit von Drapiersimulationen zu verkürzen.

Aufgabenstellung

Ziel dieser Arbeit ist es, mit Techniken des Machine Learnings eine Methodik zur Erstellung eines Ersatzmodells zu entwickeln, das die Drapierqualität neuer Prozessparametervarianten vorab schätzt. Damit ist es möglich, die FE-Simulationen auf die meistversprechenden Fälle zu konzentrieren. Zusätzlich soll das Modell eine Bewertung der Prognosegüte erlauben, z. B. über Ver- trauensintervalle. Grundlage der Arbeit ist ein umfangreicher Datensatz mit Beispiel-Drapiervorgängen für ein tragendes Hochleistungs-Bauteil einer Automobilkarosserie.

Die Arbeit wird in Kooperation mit dem Institut für Leichtbautechnologie (https://www.fast.kit.edu/lbt/) angeboten. Es besteht die Möglichkeit zur Publikation positiver Ergebnisse.

Wir bieten

... die Möglichkeit einer interessanten und praxisrelevanten Abschlussarbeit mit intensiver Betreuung, eine moderne Hardware- und Softwareausstattung sowie eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem kreativen Team von jungen Mitarbeitern.

Gesucht wird

Das Angebot richtet sich an Studenten der Fachrichtungen Maschinenbau, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar. Vorausetzt werden:
  • Bereitschaft sich in neue Themengebiete einzuarbeiten und Freude am Einbringen eigener Ideen
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • Programmiererfahrung in Matlab und/oder Python von Vorteil

Ansprechpartner

Dipl.-Wirt.-Ing. Julius Pfrommer
KIT-IAR | Interaktive Echtzeitsysteme
E-Mail: julius.pfrommer@kit.edu
Tel.: 0721 / 6091-286

Dipl.-Ing. Clemens Zimmerling
KIT-FAST | Leichtbautechnologie
E-Mail: clemens.zimmerling@kit.edu
Tel.: 0721 / 608 45409