Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Contact Information
Karlsruhe Institute of Technology
Vision and Fusion Laboratory (IES)

Prof. Dr.- Ing. Jürgen Beyerer
c/o Technologiefabrik
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe

Tel:  +49 721 - 608 45910
Fax: +49 721 - 608 45926

Welcome to Vision and Fusion Laboratory (IES)

 

Prof. Dr.-Ing. J. Beyerer

 

Latest

Klausur Pattern Recognition

The next written exam (Klausur) in Pattern Recognition (Mustererkennung) will take place on 5th August 2019.

  • Beginning of online registration period: 15th May 2019
  • End of online registration period: 19th July 2019
  • Beginning of signing out: 15th May 2019
  • End of signing out: 26th July 2019

Klausur Automated Visual Inspection and Image Processing

Concerning the lecture Automated Visual Inspection and Image Processing until 30th September 2019 it will still be possible to do an oral exam.
Mrs. Gross can inform you about possible exam days.
From WS 19/20 onwards there will be a written exam (Klausur) in ASB.
The first “Klausur” will take place around February 2020. The exact date will be announced on time.

Lectures offered at the Chair can be found here.

Further information on Students' Theses can be found here.

 
 
Das Braess-Paradoxon oder der Preis der Anarchie
Typ:

Hiwi-Stelle

Betreuer:

Tim Zander

Status:

zu vergeben

Möglicher Beginn:

ab sofort

Das Braess-Paradoxon oder der Preis der Anarchie

Moderne Verkehrssysteme zeichnen sich durch ihre hohe Komplexität aus. Die Arbeitspunkte dieser Systeme sind oft weit vom sozialen Optimum entfernt. So führt das zufällige Hinzufügen einer neuen Routen in der Hälfte aller Fälle zu einer Verschlechterung des Arbeitspunktes. Genauer ensteht ein sogenanntes Braess-Paradoxon, d.h. die Fahrtzeit erhöht sich für alle beteiligten Autofahrer.[1] Ähnliches wurde auch für dezentralisierte elektrische Netze und Nahrungsnetze in der Natur postuliert. Ziel dieser Abschlussarbeit ist sich nach der (automatischen) Suche nach solch schlechten Arbeitspunkten zu begeben und nach Lösung zur Verbesserung durch harte (Verbote) wie weiche (Anreize, Maut) Maßnahmen zu erreichen. Die Untersuchen dazu sollen u.a. in der Simulationsumgebung Simco [2] gemacht werden. Es besteht die Möglichkeit sich im Rahmen einer Hiwi-Stelle in die Simulationsumgebung einzuarbeiten.

[1] Steinberg, R.; Zangwill, W. I. (1983). "The Prevalence of Braess' Paradox". Transportation Science. 17 (3): 301. doi:10.1287/trsc.17.3.301.
[2] Adelt, Fabian, Weyer, Johannes, Hoffmann, Sebastian and Ihrig, Andreas (2018) 'Simulation of the Governance of Complex Systems (SimCo): Basic Concepts and Experiments on Urban Transportation' Journal of Artificial Societies and Social Simulation 21 (2) 2 . doi: 10.18564/jasss.3654

Kontakt und Bewerbung:
Tim Zander
tim.zander@kit.edu
+49(0)7216091574