Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

DigET

DigET
Ansprechpartner:

Dipl.-Inform. Thomas Bader
Dipl.-Inform. Miriam Schleipen

Links:
Förderung:

Landesstiftung Baden-Württemberg

Partner:

Fraunhofer IOSB

Projektbeschreibung

DigETSteigende Variantenvielfalt, kürzere Produktlebenszyklen und steigender Kostendruck führen zu einer notwendigen Effizienzsteigerung im Anlagen-Engineering. Heute wird die Zusammenarbeit der verschiedenen im Anlagenplanungsprozess beteiligten Disziplinen und Gewerke nicht ausreichend durch die heterogene Toollandschaft unterstützt. Um ein effizientes gewerke-übergreifendes Engineering zu erreichen, ist die Zusammenführung zweier Forschungsfelder von vorrangiger Bedeutung: Forschung im Bereich semantischer Interoperabilität und auf dem Gebiet der Mensch-Maschine-Interaktion. Während zunehmende System-Interoperabilität zu einem teilautomatisierten Engineering führt, ermöglichen neue Konzepte zur rechnergestützten Kollaboration eine effiziente, interpersonelle und interdisziplinäre Koordination in diesem Prozess. Um das volle Potenzial beider Felder für zukünftige Engineering-Lösungen auszunutzen, muss dieses Thema in interdisziplinären Forschungsprojekten bearbeitet werden. Das Konzept für multi-user Engineering beinhaltet ein durchgängiges Datenmodell, adäquate Assistenzsysteme und eine interaktive Engineering-Umgebung zur Unterstützung der interpersonellen und interdisziplinären Zusammenarbeit. Dies wird im Projekt DigET in Kooperation mit den Abteilungen „Interaktive Analyse und Diagnose“ (IAD) und „Leitsysteme“ (LTS) des Fraunhofer IOSB (www.iosb.fraunhofer.de) bearbeitet.

AutomationML

 

Um die Ergebnisse praxisrelevant zu gestalten, begleitet ein Industriebeirat das Projekt. Dieser wird vertreten durch Dr. Rainer Drath (ABB Forschungszentrum Ladenburg) und Björn Grimm (Daimler AG).

Das Projektvorhaben wird gefördert durch die Landesstiftung Baden-Württemberg.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.Dig-ET.de.
Veröffentlichungen
TitelAutorenQuelle
Maier, S.; Hammer, J. H.Fortschrittliche Anzeigesysteme für die Fahrzeug- und Prozessführung, 2012.