Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Auswahl von Verfahren zur horizontalen Ausrichtung von Textzeilen in Bildern
Typ:

Studienarbeit

Betreuer:

Dipl.-Ing. Martin Grafmüller

Status:

abgeschlossen

Abgabedatum:

September 2010

Hintergrund:
Da auch in der Industrie die Zeichenerkennung immer mehr an Bedeutung gewinnt, steigt das Interesse an so genannten Smart Cameras. Sie ermöglichen es nicht nur Bilder zu erfassen, sondern sie werten diese auch aus. Dazu zählt die Segmentierung der Zeichen, Berechnung von Merkmalen, die Klassifikation und schließlich die Ausgabe des Ergebnisses. Das hat den Vorteil, dass externe Rechnersysteme weitgehend überflüssig werden, was zum einen die Kosten reduziert, aber auch eine Platzersparnis mit sich bringt.
Die Ausrichtung von Bildern horizontal zu den darin enthaltenen Textzeilen spielt bei der Zeichenerkennung eine wichtige Rolle, da es nur sehr schwierig ist einzelne Zeichen aus Zeichenfolgen (Wörter, Sätze) zu segmentieren, wenn die Ausrichtung nicht bekannt ist. Die einzelnen Zeichen werden jedoch benötigt, da der Klassifikator ausschließlich auf diesen arbeitet.

Aufgabe:
Diese Arbeit soll einen Überblick über bereits bestehende Verfahren schaffen, weshalb eine detaillierte Literaturrecherche von Nöten ist. Darüber hinaus sollen diese Verfahren implementiert und einander gegenübergestellt werden. Dabei spielen die Genauigkeit der resultierenden Ausrichtung wie auch die Ausführungsgeschwindigkeit eine wichtige Rolle. Weiterhin ist zu untersuchen ob sich diese Verfahren, durch geeignete Veränderungen, noch verbessern lassen.
Die daraus gewonnenen Ergebnisse sind in einer schriftlichen Ausarbeitung festzuhalten und in einem Vortrag, hier am IES, vorzustellen.

Was Sie mitbringen sollten:
  • Freude am selbständigen Arbeiten
  • Programmierkenntnisse in C oder MATLAB