Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Generische Methoden zur Gruppenbildung von Fahrzeugen für verschiedene Anwendungen der Kooperation im Straßenverkehr
Typ:

Diplomarbeit

Betreuer:

Dr.-Ing. Christian Frese

Status:

abgeschlossen

Abgabedatum:

Dezember 2016

Forschungsprojekt:

Kooperation kognitiver Automobile

Hintergrund

Der Lehrstuhl für Interaktive Echtzeitsysteme erforscht gemeinsam mit dem Fraunhofer IOSB Algorithmen zur Kooperation von Fahrzeugen im Straßenverkehr. Die Kooperation (teil-)autonomer Fahrzeuge kann z.B. zur Unfall- und Stauvermeidung beitragen. Um die Komplexität der kooperativen Handlungsoptionen beherrschen zu können, werden benachbarte Fahrzeuge zu Gruppen zusammengefasst und anschließend kooperative Fahrmanöver für die Fahrzeuge innerhalb einer Gruppe geplant.

 

Thema der Arbeit

Ein Nachteil dieses Ansatzes ist, dass über die Grenzen einer Gruppe hinweg keine Kooperation möglich ist. Als mögliche Abhilfemaßnahme wird die gleichzeitige Mitgliedschaft eines Fahrzeugs in mehreren überlappenden Gruppen untersucht. Außerdem werden die Methoden der Gruppenbildung auf den Anwendungsfall von Fahrzeugkonvois erweitert. Die entwickelten Verfahren wurden in ein vorhandenes Softwareframework integriert und in der Simulation evaluiert, um den Nutzen der verschiedenen Varianten z.B. im Hinblick auf die Unfallvermeidung quantitativ vergleichen zu können.