Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Quantitative Methoden im IT-Sicherheitsmanagement
Typ:

Mitarbeiterstelle

Links:
Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Beyerer

Wir suchen für den Lehrstuhl für Interaktive Echtzeitsysteme (IES) am Institut für Anthropomatik im Rahmen eines öffentlich geförderten Forschungsprojektes zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Akademische/n Mitarbeiter/in
„Quantitative Methoden im IT-Sicherheitsmanagement“
In der Vergütungsgruppe E13, TV-L befristet besetzen.

Die Mitarbeiter/innen des Lehrstuhls forschen im Rahmen des Kompetenzzentrums für angewandte Sicherheitsforschung (KASTEL) in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) an quantitativen Ansätzen zur Analyse sicherer (IT-)Systeme, insbesondere für die Domänen Industrie 4.0 und kritische Infrastrukturen.

Aufgabe des Stelleninhabers ist die Weiterentwicklung und Vertiefung eines Rahmenwerks zur Analyse komplexer Sicherheitsfragestellungen, welches die Entwicklung und die Bewertung sicherer und sicherheitskritischer Systeme unterstützen soll. Beginnend bei der Analyse der Gefährdungen von Gütern und der Modellierung von Angreifern, soll das Rahmenwerk den Entwurf geeigneter Schutzprozesse münden und neue Ansätze für Gefährdungs- und Sicherheitsprognosen ermöglichen, bspw. durch Nutzung und Entwicklung simulativer Methoden. Anforderungen und Ergebnisse sollen im Umfeld von Produktionssystemen und –netzen identifiziert bzw. demonstriert werden. In die Modellierung von Angreifern sollen auch potentielle Rechtsfolgen einfließen, die in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Rechtswissenschaftlern des Karlsruher Instituts für Technologie erarbeitet werden sollen.

Sie haben Ihr Studium der Informatik, der Naturwissenschaften, Ingenieurswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen, sind offen für die Arbeit im Team und haben Qualifikationen auf einem oder mehreren der folgenden Gebiete:

  • Grundlagen in der IT-Sicherheit, Netzwerktechnik oder Kryptographie
  • IT-Sicherheitsmanagement bzw. Risikoanalyse
  • Einsatz von Werkzeugen des wissenschaftlichen Rechnens/simulative Methoden
Wir bieten Ihnen die Mitarbeit in einem inspirierenden Arbeitsumfeld mit exzellenten Kontakten zum relevanten industriellen und wissenschaftlichen Umfeld sowie die Möglichkeit zur Promotion.

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir freuen uns daher insbesondere über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt.

Ihre vollständigen Unterlagen senden Sie bitte an das

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Lehrstuhl für Interaktive Echtzeitsysteme
c/o Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Beyerer
Fraunhoferstraße 1
76131 Karlsruhe
E-Mail: juergen.beyerer@iosb.fraunhofer.de

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Pascal Birnstill, Tel.: +49 721 6091-612.