Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Kontakt
Karlsruher Institut für Technologie
Lehrstuhl für Interaktive Echtzeitsysteme

Prof. Dr.- Ing. Jürgen Beyerer
c/o Technologiefabrik
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe

Tel:  +49 721 - 608 45910

Willkommen am Lehrstuhl für Interaktive Echtzeitsysteme

IES

Prof. Dr.-Ing. J. Beyerer

Aktuell

** Prüfungsankündigung Mustererkennung

Bitte finden Sie die Informationen und Sonderregelungen auf der Vorlesungsseite.

 

Neue Vorlesung: Optimierungsverfahren für Maschinelles Lernen und Ingenieurwissenschaften

Die Vorlesung wird im Wintersemester 2020/21 beginnen. Weitere Info finden Sie im Modulhandbuch.

 

** Klausur Automatische Sichtprüfung und Bildverarbeitung

  • Ort: Audimax
  • Termine: 15. September 2020, 08:00 - 10:00 Uhr
  • Bitte mitbringen: Studierendenausweis, Personalausweis, Alltagsmaske. Es herrscht Maskenpflicht von vor Betreten des Raumes bis zum zugeteilten Platz und vom Verlassen des Platzes bis zum Verlassen des Raumes. Während dem Schreiben der Klausur darf die Maske abgenommen werden.

 

** Klausur Mensch-Maschine-Wechselwirkung

  • Ort: Gerthsen-Hörsaal
  • Termine: 29. Juli 2020, 08:00 - 09:30 Uhr
  • Für die Studierende mit Schreibverlängerung:
    • Ort: Otto-Lehmann-Hörsaal
    • Termine: 29. Juli 2020, 08:00 – 10:30 Uhr
  • Bitte mitbringen: Studierendenausweis, Personalausweis, Alltagsmaske. Es herrscht Maskenpflicht von vor Betreten des Raumes bis zum zugeteilten Platz und vom Verlassen des Platzes bis zum Verlassen des Raumes. Während dem Schreiben der Klausur darf die Maske abgenommen werden.
  • Alle Studierenden, die die Klausur in Mensch-Maschine-Wechselwirkung: Basiswissen schreiben möchten, müssen in den Gerthsen-Hörsaal kommen.
    Eine Studierende mit Schreibverlängerungsgenehmigung wird nach der Begrüßung und der Beantwortung eventueller Fragen in den Otto-Lehmann-Hörsaal begleitet werden.
    Daher die zwei Raumangaben.

 

** Vorlesung Mustererkennung

Der Termin für die zusätzliche virtuelle Sprechstunde mit Prof. Beyerer wurde auf Donnerstag, den 23.07.2020, um 17.00 Uhr verschoben. Eine Beschreibung, wie Sie der virtuellen Sprechstunde beitreten können, finden Sie im ILIAS-Kurs zur Vorlesung.

Sehr geehrte Studierende,

da die Vorlesung Mustererkennung nicht in gewohnter Weise stattfinden kann, haben wir die Aufnahmen der Vorlesung der zurückliegenden Jahre für Sie bereitgestellt. Opencast Informatik KIT - Mustererkennung . Die Folien im pdf-Format finden Sie unter Vorlesung Mustererkennung.

Bis die Vorlesung wieder im Hörsaal stattfinden kann, sollten Sie im Wochenrhythmus die Mitschnitte der einzelnen Vorlesungstermine anschauen/anhören und dann nochmals die Folien gründlich durchschauen, ob Sie auch alles verstanden haben.

Um Verständnisfragen zu klären, werden im zweiwöchigen Rhythmus virtuelle Sprechstunden über Zoom stattfinden. Der erste Termin ist Mittwoch, der 06.05.2020, um 14.00 – 15.30 Uhr. Eine Beschreibung, wie Sie der virtuellen Sprechstunde beitreten können, finden Sie im ILIAS-Kurs zur Vorlesung.

Bitte schauen Sie auch immer wieder nach Neuigkeiten zur Vorlesung Mustererkennung auf dieser Seite.

Probabilistiche Planung

Bitte beachten Sie, dass die Vorlesung Probabilistische Planung nicht länger angeboten wird. Die Unterlagen zur letzten Vorlesungsreihe finden sie hier.

Neue Adresse

Der Lehrstuhl ist an einen neuen Standort in der Technologiefabrik umgezogen.

Lehrbuch zur Mustererkennung

Am 11. Dezember 2017 erschien das Lehrbuch "Beyerer, Richter, Nagel: Pattern Recognition: Introduction, Features, Classifiers and Principles". Weitere Information finden Sie auf der Seite des De Gruyter Verlags.

Vorlesungsangebot
Das Vorlesungsangebot des Lehrstuhls finden Sie hier.

Lehrbuch zur Automatischen Sichtprüfung
Am 30. September 2012 erschien das Lehrbuch "Beyerer, Puente León, Frese: Automatische Sichtprüfung, Grundlagen, Methoden und Praxis der Bildgewinnung und Bildauswertung". Weitere Information finden Sie auf der Lehrbuch-Seite oder auf der Seite vom Springer-Verlag.

Karlsruher Zentrum für Materialsignaturen
Der Lehrstuhl für Interaktive Echtzeitsysteme hat sich mit anderen Instituten des KIT und dem Fraunhofer IOSB zum Karlsruher Zentrum für Materialsignaturen KCM zusammengeschlossen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des KCM.

Bachelor-, Master-, Studien- und Diplomarbeiten zu vergeben: Weitere Informationen finden Sie hier.

 
 
 
Python-Programmierung
Typ:

Hiwi-Stelle

Links:
Betreuer:

Dr.-Ing. Mathias Ziebarth

Status:

zu vergeben

Möglicher Beginn:

ab sofort

Wer sind wir …

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe entwickelt mit ca. 500 Mitarbeitern Systeme und Lösungen in den Geschäftsfeldern Automatisierung, Energie und Umwelt, Zivile Sicherheit, Verteidigung sowie Inspektion und Sichtprüfung. Moderne Konzepte der Steuerungs- und Regelungstechnik sowie Assistenz-Module basierend auf maschinellen Lernverfahren werden in der Abteilung Mess-, Regelungs- und Diagnosesysteme (MRD) seit vielen Jahren entwickelt und in der Praxis umgesetzt. Anwendungsfelder sind industrielle Produktionsprozesse, die Überwachung von Trinkwassernetzen sowie die Optimierung des Energieverbrauches in Gebäuden und Fernwärmenetzen.

Aufgabenstellung

Ein aktuelles Themengebiet in der Abteilung MRD ist die Optimierung von komplexen Produktionsprozessen durch Methoden des maschinellen Lernens (ML). Dazu wird in der Abteilung MRD ein Vorgehensmodell entwickelt, welches beschreibt wie das relevante Wissen und die Daten einer Produktionsanlage systematisch erfasst und formalisiert werden, um anschließend durch die Nutzung geeigneter ML-Verfahren ein Optimierungspotential aufzuspüren. Dieses Vorgehensmodell wird unterstützt durch eine Reihe von Software-Tools, die häufige Problemstellungen lösen. Hierzu gehören unter anderem die Daten- und Wissenserfassung, die Darstellung in einheitlichen Datenformaten, die Kommunikation und Überwachung verteilter Systeme zur Auswertung der Daten, die Datenspeicherung und -bereitstellung sowie die Visualisierung von Daten und Ergebnissen. Die Software-Tools werden in Python nach den aktuellen Standards (Versionsverwaltung, Softwaretests, Kontinuierliche Integration) entwickelt.

Teilaufgaben (je nach Interesse)

  • Programmierung von Weboberflächen und Rest-Schnittellen mit Flask
  • Erstellung von Softwaretests für die kontinuierliche Softwareintegration mit Pytest
  • Visualisierung und Auswertung von Prozessdaten mit Scipy und Matplotlib
  • Programmierung einer graphischen Benutzeroberfläche in Qt

Wir bieten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Rahmen industrienaher Anwendungen zu bearbeiten und sich in verschiedenste Projekte zur Mess- und Prüftechnik mit einzubringen. Eine intensive Betreuung durch Mitarbeiter der Abteilung ist gewährleistet.

 

Studienrichtung

Informatik (gerne auch Studienanfänger)

Themengebiet

Entwicklung von Software in Python

Voraussetzungen

  • Interesse an der Programmierung mit Python
  • Erfahrung im Umgang mit Tools zur Softwareentwicklung insbesondere mit Git
  • Offenheit und Selbständigkeit

Ansprechpartner

Dr. Mathias Ziebarth
Fraunhofer IOSB, Mess-, Regelungs- und Diagnosesysteme MRD
Tel.: 0721 / 6091 - 267
Mail: mathias.ziebarth@iosb.fraunhofer.de