IT-Sicherheit und Datenschutz in der Digitalisierung der Medizin
Typ:

Bachelor-/Master-arbeit

Betreuer:

Dr.-Ing. Erik Krempel

Status:

zu vergeben

Möglicher Beginn:

ab sofort

Die Aufgabe

Die Digitalisierung der Medizin schreitet, wenn auch in Deutschland etwas langsam, unaufhaltsam voran. Während KI zur Verbesserung der Diagnose und Therapie in aller Munde ist, geschieht im Hintergrund etwas bemerkenswertes. Bestehende IT-Systeme in Krankenhäusern und Forschungseinrichtungen werden für die Digitalisierung fit gemacht. Bestandsdaten müssen bereinigt, annotiert und in interoperable Formate übertragen werden. Gleichzeitig müssen bis dahin isolierte Systeme miteinander verbunden und in die Lage versetzt werden, Daten auszutauschen. Bis dahin etablierte IT-Prozesse in der Medizin sind plötzlich nicht geeignet, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Eine ganze Reihe von IT-Sicherheits- und Datenschutzfragestellungen sind zu lösen:

  • Federated Identity Management: Wie werden Identitäten und Pseudonyme in verteilten Netzwerken erzeugt und genutzt?
  • Zugriffskontrolle: Welche Dienste und Personen sollen unter welchen Umständen Zugriff auf die gesammelten Daten haben?
  • Souveränität: Welches Level an Transparenz und Kontrolle kann für die Personen hinter den Daten (betroffene Personen) angeboten werden?
  • Einwilligung: Wo und wie kann die betroffene Person selbst Zugriff auf ihre Daten steuern?
  • Automatische Anonymisierung: Wie lassen sich medizinische Daten automatisiert anonymisieren?
  • Risikoanalyse: Wie kann das Risiko der Datensammlung quantifiziert und reduziert werden?
  • Privacy by Design: Wie muss ein System designiert werden, um eine benötigte Funktionalität so datenschutzfreundlich wie möglich zu erfüllen?

Unser Angebot

Im Rahmen von einem ersten persönlichen Gespräch identifizieren wir gemeinsam aus den aktuellen Fragestellungen der Forschungsprojekte und den persönlichen Interessen und Vorkenntnisse der Studenten ein geeignetes Thema. Dabei gehen wir sowohl auf die Art der Abschlussarbeit (Bachelor oder Master) als auch darauf ein, oder ein Student eher eine theoretische oder eine praktische Arbeit sucht.

Unsere Abschlussarbeiten können typischerweise als Teil des KASTEL-Zertifikats (https://www.kastel.kit.edu/zertifikat.php) anerkannt werden.

Wir erwarten

  • Sehr gute Deutsch oder Englischkenntnisse
  • Technikaffinität und strukturiertes Denken
  • Interesse an dem Thema digitale Medizin
  • Interesse an den Themen Datenschutz und IT-Sicherheit
  • Dokumentations- und Darstellungsvermögen
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten 

Kontakt

Dr.-Ing. Erik Krempel
erik.krempel@iosb.fraunhofer.de
Tel. +49 721 6091-292
Fraunhoferstraße 1, 76131 Karlsruhe