Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Contact Information
Karlsruhe Institute of Technology
Vision and Fusion Laboratory (IES)

Prof. Dr.- Ing. Jürgen Beyerer
c/o Technologiefabrik
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe

Tel:  +49 721 - 608 45910
Fax: +49 721 - 608 45926

Welcome to Vision and Fusion Laboratory (IES)

 

Prof. Dr.-Ing. J. Beyerer

 

Latest

Klausur Pattern Recognition

The next written exam (Klausur) in Pattern Recognition (Mustererkennung) will take place on 5th August 2019.

  • Beginning of online registration period: 15th May 2019
  • End of online registration period: 19th July 2019
  • Beginning of signing out: 15th May 2019
  • End of signing out: 26th July 2019

Klausur Automated Visual Inspection and Image Processing

Concerning the lecture Automated Visual Inspection and Image Processing until 30th September 2019 it will still be possible to do an oral exam.
Mrs. Gross can inform you about possible exam days.
From WS 19/20 onwards there will be a written exam (Klausur) in ASB.
The first “Klausur” will take place around February 2020. The exact date will be announced on time.

Lectures offered at the Chair can be found here.

Further information on Students' Theses can be found here.

 
 
Datensimulation zur Bildverarbeitung
Typ:

Hiwi-Job, Bachelor-, Masterarbeit

Links:
Betreuer:

M.Sc. Lars Wilko Sommer

Status:

zu vergeben

Möglicher Beginn:

ab sofort

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist eines der größten Institute für angewandte Forschung auf dem Gebiet der Bildgewinnung und Bildauswertung in Europa. Die Abteilung Videoauswertesysteme (VID) beschäftigt sich mit der automatischen Auswertung von Signalen bewegter bildgebender Sensorik in komplexen, ggf. nichtkooperativen Szenarien. Diese Sensorik wird beispielsweise im Aufklärungs- und Überwachungsbereich als integrierte Komponente in fliegenden, weltraumgestützten oder mobilen landgestützten Plattformen verwendet. VID entwickelt und integriert hierfür Bildauswertealgorithmen für autonome oder interaktive Systeme.

Motivation und Aufgabenstellung

In vielen Bereichen der Bildverarbeitung und des maschinellen Lernens werden große, sauber annotierte Mengen von Bilddaten benötigt, um robuste Modelle zu trainieren. Das manuelle Sammeln und Annotieren solcher Datensätze ist oft mit erheblichem Aufwand verbunden. Eine zunehmend attraktivere Lösung ist die Erstellung von virtuellen Szenen am Computer, in denen Objekte (z.B. Fahrzeuge, Personen) positioniert und bewegt werden können. Hierzu kommt z.B. CAD Software oder Game Engines zum Einsatz. Erstellte Szenen und Szenarien können anschließend aus vielen Kame- rawinkeln und unter diversen Faktoren (z.B. Beleuchtungswinkel, -stärke) gerendert und zum Training von Modellen für die Bildverarbeitung verwendet werden.

Ihre Aufgab ist es, zunächst sich mit der relevanten Literatur (z.B. [1,2]) vertraut zu machen und einen Überblick der vorhandenen Möglichkeiten zur Modellie- rung virtueller Szenen zu erstellen. Bewertungskriterien sind dabei vor allem Be- dienbarkeit, Vielfalt und Anzahl der verfügbaren Modelle und Entwicklungsstatus bzw. Community Aktivität. Anschließend soll in Absprache mit den Betreuern eine geeignete Software ausgewählt und zur Erstellung diverser Szenen verwen- det werden. Dies umfasst beispielsweise die Visualisierung von unterschiedlichen Personen und Fahrzeugtypen in diversen Umgebungen, sowie die Visualisierung von urbanen und ländlichen Regionen aus Luftperspektive.

[1] http://elvera.nue.tu-berlin.de/files/1491Bochinski2016.pdf
[2] https://arxiv.org/abs/1605.09582

Studienrichtung

Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik oder verwandte Studiengänge

Aufgaben

  • Literaturrecherche und Überblick von Software zur Datensimulation
  • Wahl einer geeigneten Software
  • Erstellung und Rendering diverser Szenen

Voraussetzungen

  • Ideal: Kenntnisse im Umgang mit 3D-Animationssoftware oder Editoren für Game Engines
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Bereitschaft sich in neue Themengebiete einzuarbeiten und Freude am Einbringen eigener Ideen

Ansprechpartner

M.Sc. Lars Sommer
E-Mail: lars.sommer@iosb.fraunhofer.de
Tel.: 0721 6091 – 657

Dipl. Inf. Arne Schumann
E-Mail: arne.schumann@iosb.fraunhofer.de
Tel.: 0721 6091 – 614

Fraunhofer IOSB, Abteilung Videoauswertesysteme (VID),
Fraunhoferstraße 1, 76131 Karlsruhe